Diagnose- und Förderklassen (DFK 1 / 1A / 2)

Unterricht nach dem Lehrplan der Grundschule in den Jahrgangsstufen 1 / 1A / 2 ( = 3 Schuljahre):

  • DFK 1 und
  • DFK 1A vermitteln Lerninhalte der Jahrgangsstufe 1
  • DFK 2 vermittelt Lerninhalte der Jahrgangsstufe 2

Klassenstärke: maximal 14 Schüler

Für Kinder, die dem Unterricht der Grundschule noch nicht folgen können aufgrund von Auffälligkeiten / Teilleistungsstörungen und Entwicklungsverzögerungen in den Bereichen:

  • Grob- und Feinmotorik, Koordination, Gleichgewicht
  • Handlungs- und Bewegungsplanung und -umsetzung
  • Wahrnehmung: visuell, auditiv, taktil-kinästhetisch
  • Sprachentwicklung
  • Sozial–Emotionalverhalten

Arbeitsweise:

Unterricht durch Sonderpädagogen verschiedener Fachrichtungen, stundenweise doppelte Lehrerbesetzung

  • Individuelle Förderdiagnostik, daraus abgeleitet diagnosegeleiteter Unterricht
  • Individuelle Förderung / individuelles Lernen
  • Handlungsorientiertes Lernen
  • Lernen in Bewegung
  • Lernen mit allen Sinnen

Zusätzliche Angebote:

  • Sprachtherapie
  • Ergotherapie
  • Feldenkraistherapie
  • Verlängerte Mittagsbetreuung (bis 15.00 Uhr) mit Mittagessen und individueller Hausaufgabenbetreuung

Ziele:

  • Erwerb der Kulturtechniken
  • Erreichen der Grundschulfähigkeit
  • In enger Zusammenarbeit mit den Regelschulen erfolgt die Rückführung in die Grundschule

Jahrgangstufen 3 und 4

Unterricht nach dem Lehrplan der Grundschule in den Jahrgangsstufen 3 und 4 (2 Schuljahre)